Skip to main content

Lokomotiven auf der Strecke

An Dampfloks kam zuerst der Type bay DVI, dann bay DXI, danach BR 98.8 und 98.11; später ETA 180; VT 98 und V80 mit B3y Wagen zum Einsatz. Ab 1977 im Güterverkehr BR 211, BR 260, BR 218 und BR 290 (jetzt BR 295). Aber auch andere Fahrzeuge kamen auf die Strecke, V36 und " Der General" während eines US-Manövers; V60/V61 während der Zeit des Deckenbahnhofes in Schlüsselfeld. Für die Sonderfahrten nach 1977 kamen als Gastfahrzeuge die 23 105; VT 614, 211 023, VT 98 und Fahrzeuge der DFS. Im Januar 1993 fanden Personalschulungsfahrten mit VT796 630 für V218 Lokführer statt.

Bayerische D VII (BR 98 76)

1.5.1904 bis 21.12.1904  Tenderlokomotive BR 98 76; bayer D VII 1871 und 1858
von Krauss Maffei (Bj.1880 bis 1895) Epoche I (grün). (danach wurde die Lok nach Kempten versetzt).

Zur Einweihung am 1.Mai 1904 wurde die Dampflok geschmückt. Das freudige Ereigniss wurde mit ein paar Maß Bier gefeiert.

Das rechte Bild zeigt die Maschine "D VII 1854", die im Localbahnmuseum Bayerisch Eisenstein ausgestellt ist (Bild: Roland Fraas Neuenmarkt).

 

Herr Roland Fraas aus Neuenmarkt hat uns die Bilder einer bayerischen D VII im Originalzustand zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank.

Die Bilder zeigen die Lok bei der Ausstellung in Helmbrechts am 6. 6.1987, bei Rücktransport auf dem Schienentieflader ein paar Tage später und dann nochmal als Ausstellungsobjekt im DDM (Deutsches Dampflokomotiv-Museum), wo sie u. a. eine passendere Farbauffrischung (grünes Fahrwerk ...) bekam.

Bayerische D XI (BR 98.4-5)

21.12.1904 bis Mitte der 30er Jahre BR 98.4-5 bayer. D XI fuhren die Dampfloks DXI 2751 und DXI2752 den Personen- und Güterverkehr.
(Krauss Maffei baute 139 Stück von 1895 bis 1912)
Die letzte wurde in Jahre 1960 in Nürnberg ausgemustert. Sie wurde später wieder hergerichtet und im Mai 1968 vor dem Bahnhof in Ingolstadt aufgestellt.

Akkutriebwagen ETA 177

Ab 1930 Fur der Akkutriebwagen ETA 177 ca. 3 Jahrzehnte auf der Strecke

Bayerische BB II (Baureihe 98/7)

Mallet-Tenderlokomotive BR 98/7 bayer. BB II; Bj. 1899 bis 1903 (Maffei)
29 Stück wurden für den Dienst auf Nebenbahnen mit kleinen Gleisradien entwickelt.
Die 98 727 wurde an die Zuckerfabrik in Regensburg verkauft. Sie war 1968 noch im Einsatz.

Bayerische GtL 4/4 (Baureihe 98/8)

Dampflok BR 98/8 bayer. GtL 4/4; Bj.1911 bis 1922 (Fa. Krauss)
Diese war die letze Dampflokomotive auf der Strecke.
Die 98 812 dieser Baureihe war noch bis 1968 im BW Schweinfurt stationiert.

Bayerische GTL 4/5 (BR 98-11)

BR 98-11; bayer GTL 4/5 Umbau (1934 bis 1941); 450PS; 55km/h

Die Strecke war ab 1962 dampffrei

Schienenbus VT95

Ab Januar 1954 wurde der Personenverkehr mit Schienenbussen vom Typ VT 95 abgewickelt.

Schienenbuss VT 98

Ab November 1959 kam auch der Schienenbuss VT 98 zu Einsatz.

Akkutriebwagen ETA 180

Anfang der 60er Jahre wurden die Akkutriebwagen ETA 180 abgezogen.

Diesellok V 60

Die Diesellok V 60 verrichtete ab Herbst 1963 ihren Dienst

Diesellok 280 (V80)

Steigerwaldexpress am 14.10.1984 in Burgebrach

Diesellok 211 (V100)

Hinweis:

Diese Aufstellung ist noch nicht vollständig.

Wir arbeiten daran.